Schwarzes Hamburg

  • 30 Mai 2024, 12:00:11
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Zitat des Tages  (Gelesen 70551 mal)

käx

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 3916
  • ist das system relevant ?
Antw:Zitat des Tages
« Antwort #210 am: 25 März 2024, 08:12:57 »

"Corona-Maßnahmen: ich habe seinerzeit manche von ihnen als unverhältnismäßig kritisiert, allerdings nicht die Maskenpflicht (FFP2). Durch die RKIfiles bin ich jetzt irritiert: keine Evidenz! Die Maske also doch als Zeichen der Unterwerfung unter die Staatsgewalt? Puh."

Prof. Dr. Josef Franz Lindner @JosefFLindner Verfassungsrecht, Medizinrecht, Rechtsphilosophie, Univ. Augsburg.

------
(sorry admin und alle die mich (es) nicht mehr lesen wollen , mein frust steckt tief, nach allem was hier gewesen ist und ja: ich erwarte über kurz oder lang entschuldigende Worte von bestimmten personen . Ein rauswurf aus diesem forum würde übrigens nichts daran ändern, dass sich der eine oder die andere mit der bitteren wahrheit wird auseinandersetzen  müssen. auch ganz ohne mein zutun)
« Letzte Änderung: 25 März 2024, 08:21:18 von käx »
Gespeichert
nach wie vor wichtig:

https://corona-ausschuss.de/

Jack_N

  • > 1000 Posts
  • ***
  • Beiträge: 1295
Antw:Zitat des Tages
« Antwort #211 am: 25 März 2024, 17:26:55 »

Was mich ein wenig irritiert, denn die Zitate lesen sich etwas anders, als Du (und viele News-Seiten, die nur auf Clickbait aus sind) es hier präsentierst.
Zusammengefasst sagt das RKI, dass das korrekte Tragen einer (FFP2)Maske  sehr wohl hilft (im Bereich des Arbeitsschutzes wird dies ja z.B. auch deutlich bejaht, gemeint ist hier nicht nur der Arbeitsschutz in Feinstaub-Umgebungen, sondern auch z.B. im medizinischen Umfeld), aber das korrekte Handling eben nicht so einfach zu vermitteln ist und  - so habe ich zumindest die Passage verstanden - eine Schutzwirkung nur in geringerem oder gar keinem Maße vorhanden wäre (siehe die ganzen "Nasenpimmel" die überall unterwegs waren, oder die Leute, die ständig im Supermarkt die Maske runtergezogen haben um Text auf Packungen oder Preisschildern zu lesen, oder zu telefonieren und und und... dann kannst es halt auch gleich lassen).

Zur Effektivität der KN95/FFP2-Masken gabs ja auch Studien außerhalb des RKI, z.B. vom MPI in Göttingen:
https://www.ds.mpg.de/3822197/211202_upperbound_infections (Artikel)
https://www.pnas.org/doi/10.1073/pnas.2110117118 (Studie, auf die im Artikel Bezug genommen wird)

Und das wurde ja weltweit durch etliche andere Länder bestätigt - übrigens schon lange vor Covid.
Ich werde ja nicht müde es zu erwähnen, dass in China bereits um 1900 herum Ärzte sich gegen Wucherpreise für (Stoff-)Masken aufgeregt haben, wenn es um die Vorbeugung von Ansteckungen bezüglich Erkältungserkrankungen/Grippe ging.
Maskenpflicht gabs übrigens schon 1918/1919 während der Epidemie der spanischen Grippe im Westen, und auch damals haben viele es nicht kapiert:
https://www.history.com/news/1918-spanish-flu-mask-wearing-resistance
Auch damals gabs schon empfindliche finanzielle Strafen für Verstöße gegen das Maskengebot - aber auch damals halfen Masken, das ganze Geschehen einzudämmen.

Wundert mich, dass zu Covid-Zeiten da so wenig drüber berichtet wurde, aber viele haben ja in Geschichte gepennt :D


Kurzum: Ich denke nicht, dass in der deutschen Politik exklusiv auf das RKI gehört wurde. Ich denke ebensowenig, dass das RKI mit all seinen Ausführungen immer Recht hatte. Was aber für mich feststeht ist, dass man die Physik nicht austricksen kann, und dass man ausgestoßene Partikel sehr wohl durch eine Anordnung von Filtern vor den Ausstoßöffnungen zurückhalten kann. Nicht unbedingt zu 100% wenn die Filter nicht perfekt sitzen, aber zu einem Großteil.

Das jetzt in Abrede zu stellen um Klicks zu generieren und künstliche Empörung herbeizuführen verursacht bei mir nur Kopfschütteln, sonst nix.
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

käx

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 3916
  • ist das system relevant ?
Antw:Zitat des Tages
« Antwort #212 am: 26 März 2024, 10:46:39 »

also für mich waren da 2 Dinge klar erwartbar:

1.) die Altmedien werden dieses Thema spätesmöglichst (vereinzelt) aufgreifen (müssen)
2.) die "üblichen Verdächtigen" werden sich sofort dran machen und die Files runterreden,
     so nach dem Muster, ist alles gar nicht so aufregend, wie das die Querdenker jetzt
     wieder darstellen wollen, das meiste war ja schon bekannt und überhaupt gehen sie
     weiter es gibt nichts zu sehen. (T-Online, Tagesschau, Tagesspiegel, Spiegel)

So ist es jetzt auch genau eingetroffen, einzig das ZDF hat die Brisanz der Lage rausgearbeitet,
hat ihre Veröffentlichung aber auch nach einem Tag schon wieder in relativierender Art nachbearbeitet.

Ohne jetzt ins Detail zu gehen, finde ich schon eine Menge brisantes (aber es sind hunderte von Seiten,
da kann man natürlich nicht alles sofort erfassen, aber das machen ja zum Glück auch andere mit)

Es ist ja auch schon bezeichnend, dass über 1000 (von ca. 2500) Seiten geschwärzt sind; hat den Steuerzahler einiges
gekostet und verwundert , wo doch lt. Herrn Lauterbach das allermeiste so toll gelaufen ist,
da fragt man sich ja schon, warum dann knapp die Hälfte wegzensiert wird, ich als Regierung würde mich doch mit
meinen tollen Leistungen brüsten (sofern ich nichts zu verbergen habe)

Aber das werden wir wohl in ein paar Wochen besser verstehen, sollte es Multipolar gelingen
die Akten ungeschwärzt rauszuklagen (Gerichtstermin in Berlin Anfang Mai)

Ich kann es ehrlich gesagt auch nicht verstehen, warum jetzt nicht endlich einmal reiner Tisch gemacht wird.

Ich wage mal eine Prophezeiung: Wenn sich die Tatsachen gar nicht mehr verbergen lassen werden können,
wird dieser Moment durch irgendein "Ereignis" überlagert werden.
Gespeichert
nach wie vor wichtig:

https://corona-ausschuss.de/

Jack_N

  • > 1000 Posts
  • ***
  • Beiträge: 1295
Antw:Zitat des Tages
« Antwort #213 am: 28 März 2024, 08:51:59 »

Und ich sag Dir weiterhin, dass die Tatsachen ggf. gar nicht soo aufregend sein werden, wie Du es Dir herbeiphantasierst. Es werden vermutlich ein paar überraschende Namen auftauchen. Und die Erkenntnis gewonnen werden, dass die Politik nicht immer nach den Vorgaben des RKI gehandelt hat weil sie - schockschwerenot - auch andere Quellen (andere Institute, ggf. auch aus dem Ausland) parallel hinzugezogen hat.

Verstehe den ganzen Aufriss sowieso noch immer nicht. Einen richtigen Lockdown wie in China oder Italien hats bei uns nie gegeben. Aber das ist mal wieder Deutschland-typisch:
Jammern auf hohem Niveau, und im Angesicht von einer neuen Sache immer erstmal weitermachen wie bisher statt größtmögliche Vorsicht walten zu lassen.
Ich hoffe die Generation, die so denkt, stirbt rasch aus.
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

käx

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 3916
  • ist das system relevant ?
Antw:Zitat des Tages
« Antwort #214 am: 28 März 2024, 09:27:16 »

Und ich sag Dir weiterhin, dass die Tatsachen ggf. gar nicht soo aufregend sein werden, wie Du es Dir herbeiphantasierst. Es werden vermutlich ein paar überraschende Namen auftauchen. Und die Erkenntnis gewonnen werden, dass die Politik nicht immer nach den Vorgaben des RKI gehandelt hat weil sie - schockschwerenot - auch andere Quellen (andere Institute, ggf. auch aus dem Ausland) parallel hinzugezogen hat.


Du findest es nicht aufregend, dass sich herausgestellt hat, dass die "Experten" des RKIs im Prinzip die gleichen Erkenntnisse und daraus resultierenden Forderungen wie
die "sogenannten Querdenker" hatten, aber politisch ausgebremst wurden ?
Ich finde das bemerkenswert, weil es vor allem eine meiner Kernaussagen bestätigt: die sogenannte Wissenschaft  ist korrupt und oder erpressbar. Und sie rückgrat- und gewissenlos.

Die Aufklärung ist kein Sprint, sie ist ein Marathon. Und das dicke Ende kommt, ob Du es wahr haben willst oder nicht.

Gespeichert
nach wie vor wichtig:

https://corona-ausschuss.de/

Eisbär

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11828
  • Moin!
    • Schwarzes-Stade
Antw:Zitat des Tages
« Antwort #215 am: 28 März 2024, 20:46:44 »

Und ich sag Dir weiterhin, dass die Tatsachen ggf. gar nicht soo aufregend sein werden, wie Du es Dir herbeiphantasierst. Es werden vermutlich ein paar überraschende Namen auftauchen. Und die Erkenntnis gewonnen werden, dass die Politik nicht immer nach den Vorgaben des RKI gehandelt hat weil sie - schockschwerenot - auch andere Quellen (andere Institute, ggf. auch aus dem Ausland) parallel hinzugezogen hat.
Wo ist eigentlich die Diktatur, die durch das Herbeiphantasieren einer Pandemie errichtet werden sollte? Wieso haben die alle Maßnahmen wieder aufgehoben, wenn die Diktatur doch das Ziel war?
Da muss schon eine ziemlich paranoide Persönlichkeitsstörung vorliegen, wenn man sowas immer noch glaubt.
Gespeichert
2024- No F*cking Bands Festival XIII

Donnerstag, 15. bis Sonntag 18. August 2024

Infos: www.nofuba.de

käx

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 3916
  • ist das system relevant ?
Antw:Zitat des Tages
« Antwort #216 am: 08 April 2024, 15:30:44 »

Verfassungsrechtler Volker Boehme-Neßler:

 "Wer kritisch und skeptisch ist, wird schnell ausgegrenzt und stigmatisiert. Kritiker und Skeptiker der Flüchtlingspolitik werden als Ausländerfeinde oder Rassisten abgestempelt. Kritiker der Coronamaßnahmen fanden sich plötzlich in der bösen Ecke der Verschwörungstheoretiker, der Alu-Hüte und der Querdenker wieder.

Jetzt sind die kritischen Bürger Klimaleugner und rechts oder sogar rechtsextrem. Für eine Demokratie, die von der Meinungsfreiheit lebt, ist das ein sehr verstörender Befund.

Gespeichert
nach wie vor wichtig:

https://corona-ausschuss.de/